Über unsAktuelles und NewsletterAktuelles
Wissenschaftliches Schreiben fördern – Anregender Austausch im Leibnizhaus

Wissenschaftliches Schreiben fördern – Anregender Austausch im Leibnizhaus

Wissenschaftliches Schreiben fördern (© ZQS) Wissenschaftliches Schreiben fördern (© ZQS) Wissenschaftliches Schreiben fördern (© ZQS)
© ZQS
Symposium "Wissenschaftliches Schreiben fördern - Konzepte für die Hochschullehre" (© ZQS)

Am 13.05.2019 informierten sich Lehrende der Leibniz Universität Hannover auf der ZQS-Veranstaltung „Wissenschaftliches Schreiben fördern – Konzepte für die Hochschullehre“ über Schreibförderkonzepte für ihre Studierenden und tauschten sich zu innovativen Ansätzen aus.

Für ein erfolgreiches Studium spielt die wissenschaftliche Schreibfähigkeit eine entscheidende Rolle. Dies betonte auch die Vizepräsidentin für Lehre und Studium der Leibniz Universität, Frau Prof. Dr. Billmann-Mahecha, in ihrem Grußwort zur Veranstaltung. Wie diese Fähigkeit den Studierenden in der Fachlehre vermittelt und damit gefördert werden kann, wurde im Anschluss anhand konkreter Konzepte in Vorträgen und Workshops vorgestellt. Die teilnehmenden Lehrenden konnten für sich herausfinden, wie die vorgestellten Konzepte in der eigenen Lehre realisiert werden können.

Als Referentinnen und Referenten engagierten sich Dr. Melanie Brinkschulte (Georg-August-Universität Göttingen), Swantje Lahm (Universität Bielefeld),  Dr. Nadine Stahlberg (Technische Universität Hamburg) und Jan Weisberg (Hochschule Hannover).

Einen Überblick über die vorgestellten Konzepte bietet die Veranstaltungswebsite:

  • www.zqs.uni-hannover.de/sk/schreiben/symposium-schreiben-foerdern

Weitere Informationen, sowie Unterstützung bei der Förderung des wissenschaftlichen Schreibens bietet das Team Schlüsselkompetenz Schreiben der ZQS/Schlüsselkompetenzen:

 


 

Termintipp

Lehre am Mittag am 05.07.2019 (12.00-13.30 Uhr)
Wissenschaftliches Schreiben fördern – Konzepte für die Hochschullehre

David Kreitz und das Team Schlüsselkompetenz Schreiben