About Us
Cooperations

Networking and Cooperating

Developing new ideas through powerful exchange

Cooperations and Networks (© Free-Photos / Pixabay.com) Cooperations and Networks (© Free-Photos / Pixabay.com) Cooperations and Networks (© Free-Photos / Pixabay.com) © Free-Photos / Pixabay.com

Intense professional exchange and dealing with the latest scientific research is crucial to develop new ideas and implement innovative formats for teaching and learning. Therefore, we actively network and cooperate with partners in and outside the university. Thanks to our expertise we are welcome guests on conferences as well as frequent authors for scientific publications.

You will find a selection of our involvement below. If you have any questions, please feel free to contact us.


NETWORKING

A selection of our involvement in non-university networks:

Key Competencies

  • Arbeitskreis Schlüsselkompetenzen Niedersachsen
  • Gesellschaft für Schlüsselkompetenzen in Lehre, Forschung und Praxis e. V.
  • TU9 Expertenrunde Schlüsselqualifikationen
  • Career Service Network Germany e. V. (csnd)
  • Fachkräfteallianz der Region Hannover
  • Runder Tisch Studienabbruch Hannover
  • Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung e. V.
  • Netzwerk Tutorienarbeit an Hochschulen

E-Learning

  • Stud.IP e. V.
  • German Association for educational and academic staff development in Higher Education (dghd), AG Digitale Medien und Hochschuldidaktik
  • Arbeitskreis Mathe Digital

Quality Processes

  • German Association for educational and academic staff development in Higher Education (dghd)
  • Society for Research on Higher Education (GfHf)
  • Evaluation Society (DeGEval)
  • The German Tracer Studies Co-Operation Project (KOAB)
  • TU9 Netzwerk Evaluation
  • German Centre for Higher Education Research and Science Studies (DZHW)
  • Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen e. V. (AQAS)
  • Netzwerk des Beschwerde- und Verbesserungsmanagements und des Ombudswesens (BeVeOm)

COOPERATIONS

A selection of our involvement in non-university cooperations:

Key Competencies

  • Region Hannover, Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung
    (regional business development and employment support)
  • Landeshauptstadt Hannover, Wirtschaftsförderung
    (business development)
  • Federal Employment Agency
  • Stiftung NiedersachsenMetall
  • Stiftung Mercator
  • Leibniz Information Centre for Science and Technology and University Library (TIB)
  • Stellenticket GmbH
  • University of Applied Sciences and Arts, Hannover (HsH)
  • Hannover Medical School (MHH)
  • University of Veterinary Medicine Hannover, Foundation (TiHo)
  • Heinrich Heine University Düsseldorf
  • University of Münster

E-Learning

  • The Agency of Adult and Continuing Education (AEWB)
  • HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE)
  • Leibniz Information Centre for Science and Technology and University Library (TIB)
  • Technische Universität Braunschweig
  • Braunschweig University of Art (HBK)
  • University of Bremen
  • Clausthal University of Technology
  • University of Göttingen
  • University of Applied Sciences and Arts, Hannover (HsH)
  • University of Veterinary Medicine Hannover, Foundation (TiHo)
  • HAWK University of Applied Sciences and Arts
  • Carl von Ossietzky University of Oldenburg
  • University of Osnabrück
  • Osnabrück University of Applied Sciences
  • University of Vechta
  • Ostfalia University of Applied Sciences

CONFERENCE CONTRIBUTIONS

A selection of conference contributions:

  • Workshop "Die Digitalisierung von Hochschulen gemeinsam denken" auf der 49. dghd-Jahrestagung, 2020

  • Workshop "Das Machen ermöglichen – Webinare didaktisch wirksam für die Lehre gestalten." auf der 48. dghd-Jahrestagung, 2019

  • Workshop "Forschendes Studieren beforschen" auf der Fachtagung "Zur Erforschung Forschenden Lernens – Implikationen für Lehrer*innenbildung, Wissenschaft und Praxis" an der Universität Bielefeld, 2019

  • Vortrag "Kompetenzorientierung im Studium – Revue einer Leitsemantik" auf der 48. dghd-Jahrestagung, 2019

  • Vortrag "Instrumente, Daten und Diskurs. Datengestützte Qualitätsentwicklung an der Leibniz Universität Hannover" auf der DeGEval-Tagung "Der Student Life-cycle als Gegenstand von Studierendenbefragungen – Funktionen, Chancen & Perspektiven für das Hochschulqualitätsmanagement", 2019

  • Workshop "Wirksamer Einsatz von Webinaren als hochschuldidaktische Maßnahme" auf der Jahrestagung des Netzwerkes "E-Learning NRW", 2018

  • Vortrag mit Diskussion "Informelles Lernen mit MELT (Medienkompetenz: Entwickeln – Lernen - Teilen) – ein Erfahrungsbericht" auf der Summer School des Hochschulforum Digitalisierung, 2018


PUBLICATIONS

A selection of recent publications:

  • Balks, A.-D. / Strübel, L. (2019): Qualitätssicherung und Beschäftigungsfähigkeit im Rahmen interner Akkreditierungsverfahren: Praxisbeispiel Leibniz Universität Hannover. In: csnd (Hrg.): career service papers, S. 54-72.

  • Ehrich, F. / Frie, C. / Kirchberg, A. / Klee, T. / Meißner, D. (2019): Gute Fragen für gute Lehre. Eine Handreichung für Lehrende zur Erstellung von Fragen im Antwort-Wahl-Verfahren. Erstellung im Rahmen des Projektes eCult+

  • Kandulla, M. / Flechtner, M. (2019): Instrumente, Daten und Diskurs. Datengestützte Qualitätsentwicklung an der Leibniz Universität Hannover. Waxmann.

  • Rhein, R. (2019): Pädagogisches Fallverstehen. Forschendes Lernen im Lehramtsstudium. In: Kaufmann, M. / Satilmis, A. / Mieg, H. A.: Forschendes Lernen in den Geisteswissenschaften. Konzepte, Praktiken und Perspektiven hermeneutischer Fächer. Springer VS., S. 211-227.

  • Rhein, R. / Kruse, T. (2018): Lernen an der Hochschule – Untersuchungen zur studentischen Perspektive. In: B. Szczyrba / N. Schaper (Hrg.): Forschungsformate zur evidenzbasierten Fundierung hochschuldidaktischen Handelns (Forschung und Innovation in der Hochschulbildung; hrg. v. Heuchemer, S. / Hochmuth, R. / Schaper, N. / Szczyrba, B – Band 1), S. 93-110.

  • Brinkschulte, M. / Kreitz, D. (Hg.): Qualitative Methoden in der Schreibforschung. WBV Media, 2017.

  • Behne, M. / Pfeifer, M. (2017): Next Step >> Von Mentoring profitieren – Erfahrungsbericht aus einem Cross Mentoring-Projekt zwischen Universität und Wirtschaft. In: Domsch, M. E. / Ladwig, D. H. / Weber, F. C. (Hg.): Cross Mentoring – Ein erfolgreiches Instrument organisationsübergreifender Personalentwicklung. Springer Verlag.

CONTACT

M.A. Martina Vanden Hoeck
Address
Callinstraße 14
30167 Hannover
Building
Room
315
M.A. Martina Vanden Hoeck
Address
Callinstraße 14
30167 Hannover
Building
Room
315