17 Jan
17. Jan. 2020
Workshop

Texte gezielt überarbeiten

Termin: Freitag, 17. Januar 2020 | Zeit wird noch bekannt gegeben

Der Versuch sofort druckreif zu schreiben führt bei vielen Autorinnen und Autoren zur Verhinderung eines Schreibflusses oder sogar direkt in die Schreibblockade. Texte müssen nicht sofort perfekt sein, aber sie müssen gezielt überarbeitet werden, damit sie den Anforderungen entsprechen.

Dabei ist ein schrittweises Vorgehen gefragt: erst den Inhalt, dann die Struktur, die verwendeten Quellen und schließlich den wissenschaftlichen Sprachstil sowie Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung kontrollieren.

Gleichzeitig ist es wichtig, sich die folgenden Fragen zu stellen:

  • Was macht einen Text verständlich? Was macht ihn wissenschaftlich?
  • Wie optimiere ich nach und nach meinen Text?
  • Was muss ich beim Formulieren beachten?
  • Was erwarten meine Leserinnen und Leser eigentlich?

Im Workshop arbeiten Sie einerseits individuell an der Überarbeitung Ihrer Texte, andererseits lernen Sie Methoden zum gezielten Einholen und Geben von Textfeedback kennen und wenden diese konkret an.

Bitte bringen Sie zum Workshop einen selbstgeschriebenen Text oder Textausschnitt mit (z. B. ein Kapitel, eine Textzusammenfassung, eine Einleitung) im Umfang von max. 8.000 Zeichen inkl. Leerzeichen (Schriftgröße 12, zeilennummeriert, Zeilenabstand 1,5). Bestenfalls arbeiten Sie gerade direkt an diesem Text; es darf aber auch ein älterer aus einem früheren Semester sein.

HINWEIS: Für den Erwerb der Bescheinigung "Schreiben in Studium und Beruf" muss "Texte gezielt überarbeiten" besucht werden.


  • Anmeldung für Studierende der LUH ab dem 11. September 2019 ausschließlich über Stud.IP

  • Anmeldung für Studierende der MHH ab dem 11. September 2019 per E-Mail an Dr. Astrid Schürmann: schuermann@zqs.uni-hannover.de 

Veranstalter

Termin

17. Jan. 2020

Ort

Nach erfolgreicher Anmeldung per Stud.IP (LUH) oder per E-Mail (MHH)