SchlüsselkompetenzenSeminare und WorkshopsSeminare mit Leistungspunkten
1775: Eine (kritische) Einführung in Diversität und Diversity Management
07 Mär
07. Mär. 2020
Seminar

1775: Eine (kritische) Einführung in Diversität und Diversity Management

A (critical) introduction to diversity and diversity management)


Lehrperson:

Florian Grawan Sozialwissenschaften (B. A.), Bildungswissenschaften M. A.

Termine:

Samstag, 07.03.2020, 09-17 Uhr und
Samstag, 14.03.2020, 09-17 Uhr sowie
Samstag, 21.03.2020, 09-17 Uhr (pünktlich zur vollen Stunde)

Inhalt:

Der Umgang mit Vielfalt gewinnt in Deutschland immer weiter an Bedeutung. Insbesondere seit dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und der Einführung der ‚Charta der Vielfalt‘ wird Diversity Management auch für Unternehmen, Organisationen und Kommunen als wichtiger Teilbereich des Personalmanagements erkannt, um die Potentiale der eigenen vielfältigen Belegschaft sowohl zu wertschätzen als auch als strategisch eingesetztes Instrument für ökonomischen Erfolg zu nutzen.
Nach einer theoretischen Einführung zu zentralen Begriffen, wie z. B. Vielfalt, Diversity (Education), Intersektionalität und Diskriminierung führt das Seminar unter Berücksichtigung einer Werkstattperspektive in die zentralen Zielperspektiven von Diversity Management in unterschiedlichen institutionellen Kontexten ein. Hierbei setzt das Seminar den Fokus zum einen auf eine ausgiebige Einführung der theoretischen Ausprägungen des Diversity-Diskurses und zum anderen auf den Aufbau einer zielgerichteten (selbst-)reflexiven und kritischen Sicht auf Diversity Management-Prozesse in den thematisierten Organisationen.

Lernziele:

  • Erarbeiten einer theoretischen Basis und die dazugehörige Reflexion zu zentralen Diversity-Themen: Diversity (Education), Diversity Management, Intersektionalität, Diskriminierung(en), Interkulturelle Öffnung etc.
  • Kritische Auseinandersetzung mit Ausprägungen von Diskriminierung in unterschiedlichen Differenzkategorien
  • Einblick und Erarbeiten von Diversity Management-Maßnahmen (best-practice) in unterschiedlichen institutionellen Kontexten (z. B. Hochschule, Verwaltung, Schule und Unterricht etc.)

 

Studienleistungen:

Vollständige Teilnahme, aktive Beteiligung an praktischen Übungen und Rollenspielen, Reflexion von praktischen Übungen, Präsentation von Arbeitsergebnissen, Erledigung von möglichen Aufgaben zwischen den Blockterminen

Anmeldung:

Über Stud.IP

Leistungspunkte:

2 Leistungspunkte

Bachelor- und Master-Studiengänge der Leibniz Universität Hannover, genaue Informationen für Ihren Studiengang unter www.zqs.uni-hannover.de/de/sk/leistungspunkte/anrechnung-studium/

Fächerübergreifender Bachelor „Schulischer Schwerpunkt“
a) Studienbeginn vor 01.10.2019: Pflichtmodul Schlüsselkompetenzen Bereich B
b) Studienbeginn nach 01.10.2019: Pflichtmodul Schlüsselkompetenzen Bereich B,  Vertiefungsthema

Fächerübergreifender Bachelor „Außerschulischer Schwerpunkt“:
Pflichtmodul Schlüsselkompetenzen Bereich B

B.Sc. Technical Education
a) Studienbeginn vor 01.10.2019: Pflichtmodul Schlüsselkompetenzen Bereich C
b) Studienbeginn nach dem 01.10.2019: Pflichtmodul Schlüsselkompetenzen Bereich C,  Vertiefungsthema

Termin

07. Mär. 2020

Ort

über Stud.IP