SchlüsselkompetenzenSeminare und WorkshopsSeminare mit Leistungspunkten
1747: "Angstthemen" der Kommunikation: Unangenehme Themen ansprechen, Kritik üben und Veränderungsvorschläge geben
17 Feb
17. Feb. 2020
Seminar

1747: "Angstthemen" der Kommunikation: Unangenehme Themen ansprechen, Kritik üben und Veränderungsvorschläge geben

Talking about difficult subjects: how to express criticism and talk about change


 

Lehrperson:

Peter Esser, Trainer für Kommunikation und Interaktion
Name der Firma: Sagen und Meinen, Berlin

Termine:

Montag, 17.02.2020, 09-17 Uhr und
Dienstag, 18.02.2020, 09-17 Uhr sowie
Mittwoch, 19.02.2020, 09-17 Uhr (pünktlich zur vollen Stunde)

Inhalt:

Dieses Seminar widmet sich dem, was für viele Menschen das "Angstthema" der Kommunikation ist: Wie spreche ich ein unangenehmes Thema an?
Was im Freundes- und Familienkreis schon schwierig ist, wird im professionellen Zusammenhang oft endgültig zum Minenfeld. Es fängt bereits im Studium an: Wie bringe ich Kritik an, ohne den Kollegen oder die Kollegin in der gemeinsamen Seminararbeit zu demotivieren?
Im Job können die Auswirkungen dann sogar meine Karriere gefährden: Wie bringe ich Mitarbeitenden bei, dass ihr Urlaubsantrag nicht genehmigt werden kann oder ihre Leistung unzureichend ist? Was mache ich, wenn persönliches Fehlverhalten oder gar das Thema Hygiene angesprochen werden muss? Und was kann ich meinem Vorgesetzten sagen?

Das Seminar zeigt Wege auf, unangenehme Themen konstruktiv und auf Augenhöhe anzusprechen und zu klären, ohne dass daraus weitere Konflikte entstehen. Den Teilnehmenden wird die Möglichkeit geboten, ihre eigene Kommunikation zu reflektieren und ggf. konstruktivere Verhaltensweisen zu üben. Es besteht die Möglichkeit, freiwillig mit der Kamera zu arbeiten, um das eigene Verhalten zu sehen und zu verstehen.

Lernziele:

  • Struktur und Aufbau einer konstruktiven Rückmeldung kennen und anwenden können
  • wissen, wann und wieso durch Kritik Konflikte entstehen
  • die eigene Sprache und das eigene Verhalten reflektieren
  • alternative Verhaltens- und Ausdrucksweisen erlernen und üben
  • in der konstruktiven Rückmeldung den Partner gleichwertig behandeln können, ohne den eigenen Standpunkt zu verlieren

Studienleistungen:

Vollständige und aktive Teilnahme, Beteiligung an praktischen Übungen und Rollenspielen, Reflexion von praktischen Übungen, Präsentation von Arbeitsergebnissen, Erledigung von möglichen Aufgaben zwischen den Blockterminen.

Anmeldung:

Über Stud.IP

Leistungspunkte:

2 Leistungspunkte

Bachelor- und Master-Studiengänge der Leibniz Universität Hannover, genaue Informationen für Ihren Studiengang unter www.zqs.uni-hannover.de/de/sk/leistungspunkte/anrechnung-studium/

Fächerübergreifender Bachelor „Schulischer Schwerpunkt“
a) Studienbeginn vor 01.10.2019: Pflichtmodul Schlüsselkompetenzen Bereich B
b) Studienbeginn nach 01.10.2019: Pflichtmodul Schlüsselkompetenzen Bereich B

Fächerübergreifender Bachelor „Außerschulischer Schwerpunkt“:
Pflichtmodul Schlüsselkompetenzen Bereich B

B.Sc. Technical Education
a) Studienbeginn vor 01.10.2019: Pflichtmodul Schlüsselkompetenzen Bereich B
b) Studienbeginn nach dem 01.10.2019: Pflichtmodul Schlüsselkompetenzen Bereich B

Veranstalter

Termin

17. Feb. 2020

Ort

über Stud.IP