Befragung von Absolvent*innen

Mit der Befragung von Absolvent*innen ein bis zwei Jahre nach Studienabschluss werden mehrere Erkenntnisinteressen und Zielsetzungen verfolgt. Es werden vielfältige Informationen gewonnen wie beispielsweise über den beruflichen Verbleib der Absolvent*innen, über die Phase des Berufseinstiegs, über die im Studium erlernten sowie die im Beruf geforderten Kompetenzen.

Mit Hilfe dieser Informationen lassen sich u. a. Muster beim Berufseinstieg erkennen, die Passung zwischen den erlernten und den geforderten Kompetenzen überprüfen und kritische Bewertungen zu Studienbedingungen analysieren. Die Rückmeldungen der Absolvent*innen dienen dazu, Stärken und Schwächen der Studiengänge zu identifizieren, potentielle Problemfelder zu erkennen und finden in der Studiengangsentwicklung, der Qualitätssicherung und (Re-)Akkreditierung von Studiengängen Berücksichtigung.


AUSWERTUNG UND VERLOSUNG

Prüfungsjahrgang 2019

Im Zeitraum von Ende Oktober 2020 bis Mitte März 2021 wurden die Absolvent*innen des Prüfungsjahrgangs 2019 der Leibniz Universität Hannover um ihre Teilnahme an der Absolvent*innenbefragung des KOAB gebeten. Von den 4.868 angeschriebenen Absolvent*innen haben sich 1.933 Absolvent*innen an der Befragung beteiligt. Dies entspricht einem bereinigten Brutto-Rücklauf von 40%.

Derzeit wird die Befragung ausgewertet und die Ergebnisse aufbereitet, um sie dann den Fakultäten, der Hochschulleitung sowie den zentralen Einrichtungen zur Verfügung zu stellen. Die Ergebnisse vorangegangener Befragungen finden Sie auf der Seite "Befragungsergebnisse".

Im Namen der ZQS und der Hochschulleitung bedanken wir uns ganz herzlich bei allen teilnehmenden Absolvent*innen!

Unter den Teilnehmenden wurden 8 Büchergutscheine im Wert von je 20 Euro sowie ein Gutschein für einen Online-Versandhandel für Hard- und Software im Wert von 250 Euro verlost. Die Gewinner*innen wurden per E-Mail benachrichtigt.


HINTERGRUND

Die Leibniz Universität Hannover (LUH) nimmt seit 2007 am Kooperationsprojekt Absolvent*innenstudien (KOAB) teil, welches zu Beginn vom International Centre for Higher Education Research (INCHER) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) veranlasst wurde und seit 2017 vom Institut für Angewandte Statistik (ISTAT) koordiniert wird. Im Rahmen dieses wissenschaftlichen Projekts kooperieren ca. 60 Hochschulen in Deutschland beim Aufbau und der Durchführung von Absolvent*innenstudien, wodurch ein direkter Vergleich zwischen der eigenen Hochschule mit den anderen teilnehmenden Hochschulen ermöglicht wird.

Ziel der Befragungen ist es, einen Beitrag zur Qualitätsentwicklung von Studium und Lehre an der jeweils eigenen Hochschule, aber auch zur Hochschulforschung zu leisten.

Hochschulweite Ergebnisse der Befragungen an der Leibniz Universität Hannover.

INHALT DES FRAGEBOGENS

Die KOAB-Absolvent*innenbefragung ist durch eine Themenvielfalt gekennzeichnet. Aspekte, auf die in der Befragung eingegangen wird, sind die Situation vor dem Studium, Studienverlauf, retrospektive Bewertung des Studiums und der Studienbedingungen, Berufseintritt, Berufsverlauf, aktuelle Berufstätigkeit, Zusammenhang zwischen Studium und Beruf sowie Zufriedenheit mit der aktuellen beruflichen Situation.

Der Kernfragebogen ist für alle am KOAB-Projekt teilnehmenden Hochschulen identisch und wird durch hochschul- und fachspezifische Fragen ergänzt.


KONTAKT

M.A. Agnieszka Dudzinska
Adresse
Callinstraße 24
30167 Hannover
Gebäude
Raum
210
M.A. Agnieszka Dudzinska
Adresse
Callinstraße 24
30167 Hannover
Gebäude
Raum
210